Willkommen auf der Website der AGÖ
Angemeldeter Verein, um die gesamten Interessen der Gemeinschaftsverpflegung wahrzunehmen.


 HGV PRAXIS und AGÖ vergeben Top-Branchen-Preise
am 29/09/2015
Ort: Mautner Markhof-Gasse 50 - 1110 Wien, Austria - Siehe Karte

Nach intensiver Vorbereitung launcht das Fachmagazin HGV PRAXIS erstmals zwei hochkarätige Branchen-Awards: Ab sofort kann man sich für den HGV-Profi des Jahres und für die HGV-Aktion des Jahres bewerben.  Als Branchenhöhepunkt stellte HGV PRAXIS beim diesjährigen GV-Symposium seine Branchen-Awards, die gemeinsam mit der AGÖ vergeben werden, vor.


Die Kriterien für den HGV-Profi des Jahres sind: Leistungen, die die Branche nachhaltig positiv beeinflussen; ein gewisses Maß an Innovationsfähigkeit; eine professionelle Einstellung zum Produkt, zur Vielfalt, zum Handwerk und zur Abwechslung; Vorbildwirkung für die Branche in punkto Teambildung, Mitarbeiterführung, Aus- und Weiterbildung, Schulung. In Summe muss sich die Erfüllung dieser Kriterien auch wirtschaftlich darstellen lassen. Hinter all diesen Bemühungen stehen zufriedene Gäste, die wiederum zu mehr Umsatz führen.


Die Bedingungen für die HGV-Aktion des Jahres sind kurzfristiger angelegt: Hier geht es um eine zündende Idee, die über einen klar definierten Zeitraum läuft und im Sinne der oben genannten Kriterien das Geschäft beflügelt. Das kann eine Speisenaktion sein, ein Kundenevent oder eine coole Schulungsidee, die die Mitarbeiter motiviert. Personen und Aktionen für beide Preise können ab sofort eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 10. Juli 2015. Danach werden die Projekte von einer Jury ausgewählt. Die Preisverleihung findet am 29. September im JUFA-Hotel in Wien statt. Zwei Projekte pro Kategorie kommen ins Finale, wobei einer dann den Sieg und die somit die goldene Statue erhält.


Aber es gibt nicht nur Ehre zu gewinnen, sondern auch geldwerte Preise. So konnte HGV PRAXIS für seine Preise die PAN&CO GROUP als Presentig-Sponsor gewinnen. Der Gewinner des HGV-Profis erhält einen Warengutschein in der Höhe von 3000 Euro, der Gewinner der HGV-Aktion einen Warengutschein in der Höhe von 1000 Euro.


Die Online-Bewerbungen können auf folgenden Websites sofort abgegeben werden: www.hgv-profi.at und www.hgv-aktion.at



 AGÖ – Sommer-Soirée
am 13/06/2015
Ort: Schlossplatz 1 - 2361 Laxenburg, Austria - Siehe Karte

Reservierungen werden gerne ab sofort über das
Sekretariat der AGÖ – Telefon- und FAX Nr. 43/1/587 84 66 –
oder per e-mail: agoe@aon.at entgegengenommen



Küchenleitertagung Universitätsklinikum St. Pölten gemeinsam mit Sektion Mitte
am 07/05/2015
Ort: Propst Führer-Straße 4 - St. Pölten 3100, Austria - Siehe Karte

Ca. 80 Mitglieder und Sponsoren kamen zu der AGÖ Küchenleitertagung, die gemeinsam mit der Sektion Mitte in der Universitätsklinikum St. Pölten stattfand.


GASTGEBER: Mag. Dr. Bernhard Kadlec, Kaufmännischer Direktor und Helga Delivuk, Leiterin der Küchenverwaltung


REFERENTEN: Edith Sommerauer, Diätologin, Helga Delivuk und Dir. Christian Schauer (NÖ Landeskliniken-Holding Einkaufsleiter) referierten über Chancen und Herausforderungen im Verpflegungsmanagement, Konzepte der Küchen für die Zukunft, der Speiseplan der Zukunft und zentraler Einkauf.




Küchenleitertagung SENNA Nahrungsmittel GmbH & Co KG
am 09/04/2015
Ort: Stockhammerngasse 19 - 1140 Wien, Austria - Siehe Karte

Die AGÖ zu Besuch bei Österreichs einzigem Margarineproduzenten


Am 9. April 2015 lud SENNA die Arbeitsgemeinschaft Großküchen Österreichs (kurz AGÖ) an ihren Firmensitz in Wien Hütteldorf zur monatlichen Küchenleitertagung ein. Die Schwerpunkte der Tagung lagen auf den Themen Margarine und „Alles rund ums Frittieren“.  Dipl. Ing. Peter Weiland (SENNA Lebensmittelexperte) führte mit umfangreichen Präsentationen durch das spannende Programm. Das Highlight der Veranstaltung war der Rundgang durch die SENNA-Produktion. Bei einem gemeinsamen Abendessen nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit zu einem intensiven Austausch über die vorgetragenen Themen.


Das Unternehmen SENNA Nahrungsmittel GmbH & Co KG ist nicht nur der einzige Margarineproduzent Österreichs sondern auch einer der führenden österreichischen Hersteller von Speisefetten und Feinkostprodukten. Als Spezialist für Großverbraucher und Großabnehmer produziert und vertreibt SENNA seit 1927 Nahrungsmittel für die Backwarenindustrie und ist auch aus der Gastronomie in über 20 Ländern Europas nicht mehr wegzudenken.



Küchenleitertagung Max Catering GmbH
am 05/03/2015
Ort: Friedhofstraße 6 - 1100 Wien, Austria - Siehe Karte

Am 05.03. 2015 trafen sich die Mitglieder und Sponsoren der AGÖ bei einer Küchenleitertagung in 1100 Wien, Friedhofstrasse 6, bei Franz Lahmer, Max-Catering GmbH.
Der Referent: Markus Zsivkovits von der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit - Institut für Lebenssicherheit Wien.
Neben Nahrungsergänzungsmittel, angereicherte Lebensmittel, rechtliche Grundlagen und die Untersuchung und Begutachtung von Proben referierte Herr Zsivkovits über die Aufgaben und Tätigkeiten der AGES. Nach ausführlicher Diskussionen wurde der Abend mit einem köstlichen Buffet abgerundet.
Die AGÖ bedankte sich bei Franz Lahmer für die Einladung und die langjährige Zusammenarbeit und gratulierte im Zuge der Tagung zu seinem bevorstehenden 60. Geburtstag mit einem Präsent.
 


        


Seminare AGÖ-Workshop – „Aus der regionalen Mehlspeisküche“
am 11/02/2015
Ort: Smolagasse 1 - 1220 Wien, Austria - Siehe Karte

Trainer:         Karl Schützenhofer, Backmeister / Fa. Stamag 
                      Albert Ponzelar-Becker, Lebensmitteltechnologe / Fa. Stamag
Thema:          Kalte und warme Mehlspeisen,
                      Kurzvortrag über Allergene, Schlagcreme lactosefrei
Zielgruppe:   Aktive AGÖ-Mitglieder – maximal 30 Personen
Kosten:         Keine Kosten für AGÖ Mitglieder


    


Küchenleitertagung Sektion Mitte - Haberfellner Mühle GmbH
am 03/02/2015
Ort: Leopold-Haberfellner-Platz 1 - 4710 Grieskirchen, Austria - Siehe Karte

Gastgeber: Familie Haberfellner
Referent:    Herr Haberfellner
Thema:       Grundnahrungsmittel Mehl und deren Erzeugnisse - Betriebsbesichtigung


Die AGÖ-Sektion Mitte hat am 3. Februar 2015 eine spannende Exkursion in der Haberfellner Mühle in Grieskirchen erleben dürfen. Firmeninhaber Markus und Ulrike Haberfellner stellten uns ihren Mühlenbetrieb vor. Er ist nicht nur einer der modernsten Europas, sondern auch der größte in privater Hand befindliche Mühlenbetrieb in Österreich.


Im Jahr 2012 wurde bei Haberfellner 400 Jahre Mühlenstandort am 'Oberen Gries' gefeiert, davon 120 Jahre in Familienbesitz. Insgesamt produziert Haberfellner mit den 52 Mitarbeitern, darunter dzt. drei Müllerlehrlinge, 100 verschiedene Mehlsorten einen Umsatz von ca. 30 Millionen.


Werner Stadler, Qualitätsmanager bei Haberfellner, führte uns – ausgestattet mit Headsets - durch die Mühle. Um ein kontinuierlich hohes Qualitätsniveau zu gewährleisten, betreibt Haberfellner ein eigenes, voll ausgestattetes Mühlenlabor zur lückenlosen Rohstoff- und Endproduktkontrolle, wie uns Frau Elisabeth Niederleitner erklärte. Einwandfreies Getreide sowie Analyses & Inspections sind die Voraussetzung für beste Mehle und Mehlmischungen. Bereits bei der Anlieferung des Getreides wird von jeder Charge mittels automatischem Probenehmer ein genau definiertes Durchschnittsmuster entnommen, das anschließend im Betriebslabor genauestens untersucht wird. Basierend darauf werden Rohstofflieferungen qualitativ eingestuft. Dieses Muster wird als versiegeltes Rückstellmuster zwei Jahre lang aufbewahrt, um die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten. Der hohe Qualitätslevel wird durch zahlreiche internationale Zertifikate belegt.



  • Bestimmung des Feuchtigkeitsgehalts

  • Besatz- und Schädlingsanalyse

  • Proteingehalt

  • Bestimmung des Klebergehaltes

  • Sedimentationsgehalt

  • Mineralstoffgehalt ,…..


Im Anschluss an die äußerst aufschlussreiche Führung konnten wir unsere Küchenleitertagung mit Rückblick und neue Themen fortsetzen. Zum Abschluss lud uns Familie Haberfellner auf einen Imbiss mit Getränken sowie Kaffee und Kuchen ein. Natürlich wollten die Gespräche nach so vielen Impulsen gar nicht abreißen. Die AGÖ Sektion Mitte mit Obmann Herrn Manfred Ahorner bedankt sich aufs Herzlichste für die lehrreiche Betriebsbesichtigung.


        


Küchenleitertagung Vega Payer Weyprecht Kaserne
am 22/01/2015
Ort: Breitenseestraße 61 - 1140 Wien, Austria - Siehe Karte

Referent: Mag. Georg Frisch
Referat:   Gemeinschaftsverpflegung - Bundesheer 2015


AGÖ tagte im Jänner beim österreichischen Bundesheer


Noch sicherer kann man nicht tagen. Am 22. Jänner absolvierte die AGÖ ihre monatliche Küchenleitertagung in der Vega-Payer-Weyprecht-Kaserne in Wien-Hütteldorf. Gut 40 Teilnehmer fanden sich auf Einladung der Heereslogistikschule bzw. der dort angesiedelten Lehrgruppe Ernährung im Speisesaal der Kaserne ein.´Nach der Begrüßung durch den Kommandanten der Heereslogistikschule, Brigadier Dieter Jocham, erläuterte Oberst Wolfgang Wurzer, Kommandant der Lehrgruppe Ernährung, die Aufgaben von Lehrgruppe bzw. Lehrküche. 17 verschiedene Personengruppen werden demnach im Bereich Verpflegung nach ihren spezifischen Aufgaben ausgebildet und trainiert. 28 Lehrgänge, zum Teil in Modulsystemen, sind dafür eingerichtet. Die Ausbildungsmöglichkeiten erstrecken sich vom Lehrling über Allergenbeauftragter und Feldkoch bis hin zum Leiter bzw. zur Leiterin einer Zentralküche.


Bemerkung am Rand: Das österreichische Bundesheer bildet auch Lehrlinge im Kochberuf aus und sucht dringend Nachwuchs in diesem Bereich.


Mag. Georg Frisch schließlich erläuterte einmal mehr die Lebensmittelinformationsverordnung respektive die neue Allergeninformationspflicht. Diese ist ja seit Mitte Dezember des Vorjahres in Kraft. Georg Frisch erläuterte die Ziele der Pflicht zur Allergenauszeichnung und wies vor allem darauf hin, dass mit der Auszeichnung der 14 Hauptallergene in der Speisekarte die Pflichten von Großküchen keineswegs erledigt sind. Vor allem im Bereich Dokumentation und Schulung ist mit einem erheblichen Mehraufwand zu rechnen.


Als Beispiel nur ein Aspekt. Frisch: „Allergene sind als chemische Gefahren zu werten und gehören somit als Hygiene-Kontrollpunkt in jedes HACCP-Konzept.“


Zur Entspannung durften sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schließlich am Flying Buffet laben. Die Küchenlehrlinge hatten eine Reihe von Fingerfood-Spezialitäten vorbereitet, die von den Lehrlingen im Service offeriert wurden.


Der Vortrag von Mag. Georg Frisch ist auf der AGÖ Homepage unter Downloads zu finden http://www.agoe.net/index.php/Downloads




mitgliedschaft