7. Österreichisches GV-Symposium
Datum
07/03/2017 - 08:30
Bis
07/03/2017 - 15:00
Event Name
7. Österreichisches GV-Symposium
Gastgeber
HGV Praxis
Adresse
Robert-Stolz-Platz 1
PLZ
1010
Stadt
Wien
Land
Austria
Ort
Beschreibung

Schräg denken – klar entscheiden“ lautete das Motto des 7. GV-Symposiums von HGV PRAXIS, das am 7. März im ausgebuchten Veranstaltungssaal im Wiener Hotel Le Méridién über die Bühne ging. Chefredakteur Harald Lanzerstorfer verpflichtete dieses Jahr eine Referentenschar, die den Bogen nicht nur weit spannte, sondern durch spezielle Blickwinkel für besondere Würze sorgte. Auch Mitglieder der AGÖ nahmen an der Veranstaltung Teil. Dramaturgisch geschickt platziert wurde Anfangsrednerin Friederike Klein vom WWF, die die Tatsache, dass sich Herr und Frau Österreicher zu ungesund ernähren. Die Einleitung der WWF-Managerin bildeten die thematische Basis ihres Nachfolgers auf dem Podium, Herbert Fuchs, Geschäftsführer des größten österreichischen Caterers Gourmet,der im Jahr über 100 Millionen Essen zubereitet. Der darauffolgenden Redner Thomas Weinberger ist Leiter der Betriebsgastronomie des BMW Werkes in Steyr mit 4400 Mitarbeitern und 423.000 verabreichten Essen pro Jahr. Vor ganz anderen Herausforderungen wiederum steht Josef Hermann, Eigentümer und Geschäftsführer von JH-Catering, dem Caterer des Autowerkes von Magna in Graz. Für gespannte Blicke, so manchen Lacher und große Begeisterung sorgte im Anschluss Markus Achleitner. Der Generaldirektor der Eurothermen Holding in Oberösterreich.Der Chef der Thermen in Bad Schallerbach, Bad Ischl und Bad Hall meinte in Anlehnung an das Motto des HGV-Symposiums „schräg denken“: „Würden wir nicht täglich schräg denken, wir wären längst tot.“ Mit Spannung wurde nach dem Mittagessen der Auftritt von Georg Hauer erwartet. Der Waldviertler ist Manager des Essenzustellers UberEATS, einem Tochterunternehmen des Fahrdienste-Start-ups Uber. Ein Vorschlag aus dem Publikum Schwung in die Diskussion brachte. Man könnte doch hier und jetzt ein Essen bestellen. Gesagt, getan. Georg Hauer zückte sein Handy bestellte beim nächsten Vapiano ein Risotto und exakt 18 Minuten nach der Bestellung klopfte es an der Saaltür und Radkurier Mohammad stellte das zwar nicht mehr ganz heiße, aber doch köstliche Essen, vor den verwunderten Augen der Symposiums-Teilnehmer und lautem Klatschen zu.So wurde dem 7. HGV-Symposium noch unerwartet die Krone aufgesetzt, wie es in zahlreichen Feedback-Gesprächen danach hieß.



Weitere Fotos unter
https://www.facebook.com/pg/AGOE.net/photos/?tab=album&album_id=1511120065573475

mitgliedschaft